03.12.2020

STIHL TIMBERSPORTS® Virtual European Championship 2020

Virtuelles Wettkampf-Highlight zum Jahresabschluss

Virtuelles Wettkampf-Highlight zum Jahresabschluss

Nachdem diverse Wettkämpfe in diesem Jahr wegen der COVID-19-Pandemie nicht stattfinden konnten, schien die Saison 2020 bereits vorzeitig beendet. Nun steht allerdings fest, dass unseren Fans noch ein echtes Highlight bevorsteht: Am 27. Dezember findet das Jahr mit der virtuellen STIHL TIMBERSPORTS® Europameisterschaft 2020 seinen späten Höhepunkt. Und dieser Wettkampf ist eine echte Premiere: Es wird das erste internationale Sportholzfäller-Event überhaupt, das virtuell ausgetragen wird.

Die weltweite Verbreitung der COVID-19-Pandemie macht ein Zusammentreffen der besten TIMBERSPORTS® Athleten auf internationaler Ebene weiterhin unmöglich. Dennoch wurde nun ein Konzept entwickelt, das es Europas Sportholzfäller-Elite zum Jahresabschluss ermöglicht, es nochmal richtig krachen zu lassen: 14 nationale Meister kämpfen 2020 erstmals um den Titel des Virtual European Champion. Zu den Teilnehmern zählen unter anderem Martin Komárek (CZE), Danny Mahr (GER) und Pierre Puybaret (FRA). Da in Großbritannien, Norwegen, Rumänien und Ungarn 2020 kein nationaler Wettkampf stattfinden konnte, sind hier die Landesmeister des Vorjahres teilnahmeberechtigt. Das komplette Teilnehmerfeld kann in unserer Database nachgelesen werden.

Alle Teilnehmer absolvieren an einem Tag zwischen dem 30. November und 10. Dezember in ihrem Heimatland und unter Berücksichtigung der geltenden Hygieneregeln alle sechs TIMBERSPORTS® Disziplinen, die auf drei Runden aufgeteilt sind. Nach jeder Runde fallen die letzten Athleten im Klassement aus der Konkurrenz, sodass deren erbrachten Leistungen nicht mehr in die Gesamtwertung einfließen. Nur die besten sechs Athleten erreichen die dritte Runde, das große Hot Saw-Finale, und haben die Chance auf den Gesamtsieg. TIMBERSPORTS® Offizielle vor Ort sowie eine nachträgliche Schiedsrichterprüfung garantieren dabei die Einhaltung des Regelwerks und die Chancengleichheit aller Teilnehmer. So wird der Wettkampf zum ersten internationalen virtuellen STIHL TIMBERSPORTS® Event überhaupt. 

„Die Rahmenbedingungen sind natürlich außergewöhnlich", freut sich der amtierende Deutsche Meister Danny Mahr auf das Kräftemessen. „Ohne Konkurrenz vor Ort ist es mental eine andere Herausforderung. Ich versuche meine Leistung von der Deutschen Meisterschaft zu bestätigen und mich hier und da zu verbessern." Eine Zielplatzierung hat der Sinntaler derweil nicht: „Das Teilnehmerfeld ist unheimlich eng beieinander, es werden Kleinigkeiten entscheiden. Ich werde alles geben, um im Finale an der Hot Saw dabei zu sein – dort will ich dann überzeugen!"

Die Resultate der Sportler werden bis zur Ausstrahlung des Wettkampfs am 27. Dezember um 14:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit nicht veröffentlicht, sodass das Endergebnis und damit der Virtual European Champion 2020 erst am Tag der Ausstrahlung bekannt werden. Der Wettkampf wird auf unserem Facebook- und YouTube-Channel sowie auf Twitch.tv gezeigt.

Und eine Woche später geht es bereits weiter: Am 2. Januar 2021 um 14.30 Uhr wird mit der Übertragung der Virtual European Hot Saw Challenge die neue Wettkampf-Saison eröffnet. Hier messen sich die besten acht europäischen Hot Saw-Athleten von 2020 im spannenden K.o.-Format.