18.08.2018

Erster Titelgewinn für Rookie Dennis Schmitz

Svenja Bauer ist Deutsche Meisterin

Svenja Bauer ist Deutsche Meisterin

Mission Titelverteidigung erfüllt: Nach einem durchwachsenen Auftakt und einer, im Vergleich zur Konkurrenz, mittelmäßigen Zeit von 13.20 Sekunden konnte sich Svenja Bauer im weiteren Wettkampfverlauf deutlich steigern und bereits bei der Axt-Disziplin Underhand Chop (1:17.42 Minuten) an ihre bisherigen Leistungen anknüpfen. Spätestens bei der finalen Disziplin Single Buck bewies die Niddatalerin Nerven und stellte die Konkurrenz mit einer Zeit von 21.92 Sekunden in den Schatten. Damit verwies sie ihre erfolgsversprechende Kontrahentin Alrun Uebing knapp auf den zweiten Platz, Nina Pokoyski sorgte mit einer guten Leistung für eine Überraschung und komplettierte das Podium.

„Zum dritten Mal in Folge Deutsche Meisterin zu werden ist eine große Ehre", fasst Svenja Bauer ihre Gefühle nach ihrem Triumph in Worte: „Das war kein einfacher Wettkampf für mich – deshalb bin ich jetzt umso glücklicher, dass es für die Titelverteidigung gereicht hat."

Spannung und Action beim Rookie-Wettkampf
Die Meisterschaft der Nachwuchssportler konnte Dennis Schmitz klar für sich entscheiden. Nach einer guten Leistung in der Säge-Disziplin Stock Saw (12.54 Sekunden) und beim Underhand Chop (46.85 Sekunden) steigerte sich der Forstwirt im weiteren Verlauf auf 18.73 Sekunden an der Zugsäge Single Buck und beendete den Wettkampf schließlich mit erfolgreichen 31.96 Sekunden in der Axt-Disziplin Standing Block Chop. Damit verwies der Sportler den erst seit 2017 als Sportholzfäller aktiven Akascha Vahrenhorst klar auf Platz zwei, Jan-Philipp Stumpe durfte sich über den dritten Platz freuen.

Endergebnis Frauen
1. Svenja Bauer - 15 Punkte
2. Alrun Uebing - 13 Punkte
3. Nina Pokoyski - 9 Punkte
4. Nadine Münzenmaier - 8 Punkte
5. Sandra Flach - 8 Punkte
6. Silke Palmowski - 8 Punkte

Endergebnis Rookies
1. Dennis Schmitz - 18 Punkte
2. Akascha Vahrenhorst - 15 Punkte
3. Jan-Philipp Stumpe - 12 Punkte
4. Paul Bieber - 10 Punkte
5. Philip Weil - 4 Punkte