05.08.2020

STIHL TIMBERSPORTS® Amarok Cup 2020

Deutsche Sportholzfäller-Elite eröffnet Saison 2020 in Mellrichstadt

Deutsche Sportholzfäller-Elite eröffnet Saison 2020 in Mellrichstadt

Nachdem erst vor wenigen Wochen bekanntgegeben wurde, dass es auch 2020 STIHL TIMBERSPORTS® Wettkämpfe in Deutschland geben wird, ist der Saisonauftakt bereits in Sichtweite: Am 23. August treffen sich die besten Sportholzfäller­inne­n und Sportholzfäller am STIHL TIMBERSPORTS® Stützpunkt in Mellrichstadt, um die Saison einzuläuten. Die Veranstaltung findet ohne externes Publikum vor Ort und unter Berücksichtigung eines besonderen Hygienekonzeptes statt.

 

H

Nachdem die Situation um COVID-19 die Durchführung von Sportveranstaltungen lange in Frage gestellt hat, ist es am 23. August endlich soweit: Mit dem Amarok Cup 2020 startet Deutschlands Sportholzfäller-Elite am STIHL TIMBERSPORTS® Stützpunkt in Mellrichstadt in die Saison 2020. Neben den besten Sportholzfällerinnen und Sportholzfällern treffen sich hier auch Deutschlands Rookies und Intermediates, um den besten Nachwuchsathleten zu ermitteln.

 

Comebacks und Debütanten - Dirk Braun erstmals seit 2003 nicht dabei

Der Saisonauftakt bedeutet für die TIMBERSPORTS® Athletinnen und Athleten das Ende einer langen Vorbereitungszeit, da lange offen war, ob die Saison 2020 stattfinden kann. Hierfür haben die insgesamt 19 Teilnehmer akribisch an ihrer Kraft und Ausdauer gearbeitet, um in Mellrichstadt mit einer starken Leistung zu überzeugen. Unter anderem zählt Peter Bauer zum Teilnehmerfeld, der die Saison 2019 noch verletzungsbedingt absagen musste. Auch Matthias Thoma feiert nach dreijähriger TIMBERSPORTS® Abstinenz sein Comeback. Darüber hinaus geht Christoph Lang, der erst im Vorjahr seinen ersten Intermediate-Wettkampf bestritten hat, erstmals bei den Pros an den Start. Mit Marcel Steinkämper gibt es außerdem ein neues Gesicht im Teilnehmerfeld: Der 23-jährige Rookie feiert sein Debüt im Rahmen des Intermediate-Wettkampfes.

 

Derweil wird Rekordmeister Dirk Braun in dieser Saison nicht an den Start gehen. „Ich konnte mich in den letzten Monaten einfach nicht entsprechend vorbereiten und verzichte deshalb auf die Teilnahme. Stattdessen will ich das Jahr nutzen, um mich auf meine Aufgabe als Trainer in der Sportlerförderung zu fokussieren", erklärt der achtfache Deutsche Meister und Hot Saw-Weltrekordhalter. Von einem Ende seiner aktiven Karriere will der Routinier aktuell jedoch nichts wissen und lässt sich die Option offen, der Konkurrenz im nächsten Jahr wieder „Feuer zu machen". Auch die amtierende Deutsche Meisterin Nina Pokoyski wird 2020 aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen

 

Für die Pros geht es neben dem prestigeträchtigen Amarok Cup gleichzeitig um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft 2020: Im Kampf um den nationalen Titel treffen sich nur die besten zehn Athleten am 13. September in den Bavaria Studios in München. Für die Damen und Nachwuchsathleten ist der Amarok Cup gleichzeitig das Finale der nationalen Wettkampf-Saison 2020.

 

Christin Rathke, Managerin der STIHL TIMBERSPORTS® Series Deutschland, freut sich auf den Saisonauftakt, auch wenn sie eine Sache vermissen wird: „Natürlich werden unsere Fans uns sehr fehlen, doch die Gesundheit aller Beteiligten hat oberste Priorität. Wir sind überzeugt, dass unser Stützpunkt in dieser Situation beste Voraussetzungen für unsere Wettkämpfe bietet und wir freuen uns einfach, dass es endlich wieder losgeht."

 

Die Veranstaltungen sind ausschließlich dann umsetzbar, wenn die lokalen Sicherheitsbestimmungen und die behördlichen Beschränkungen eingehalten werden können. Die TIMBERSPORTS® Verantwortlichen werden die Lage kontinuierlich beobachten und rechtzeitig über weitere Schritte informieren. Weitere Informationen zum STIHL TIMBERSPORTS® Amarok Cup 2020 in unserer Database.

 

Das Teilnehmerfeld:

ProsPeter Bauer, Markus Dengler, Ralf Dengler, Robert Ebner, Steffen Graf, Christoph Lang, Danny Mahr, Nils Müller, Stephan Odwarka, Lars Seibert, Stefan Stark, Andreas Striewe, Matthias Thoma

 

Damen: Nadine Münzenmaier, Alrun Uebing

 

Intermediates/RookiesAndreas Auernhammer, Alexander Heinz, Marcel Steinkämper, Benedikt Tillemans